Die großen Fünf...

Horror-Momente, die man auf der Bühne hatte

1. Auftritt auf der Kieler Woche
2. Story zu "The Grudge"
3. Erster Auftritt in Berlin, 2002
4. Zugabe beim Konzert
5. Roncalli Weihnachtszirkus
Alle Antworten

Definiert von

Profilbild von Jan Böhmermann

Jan Böhmermann

  1. Roncalli Weihnachtszirkus Der Roncalli Weihnachtszirkus vor 2 Jahren. Kurz bevor wir auf die Bühne gekommen sind, sagte irgendjemand das irgendetwas in Berlin passiert sei. Ich hatte wie immer den Laptop vor mir offen während der Show und sah die Informationen nach und nach. Irgendwann sind die ersten Leute im Publikum aufgestanden, die für die Feuerwehr/Rettungsdienste, etc. arbeiten und ich wusste nicht, wie ich mich verhalten sollte. Olli war sehr genervt, da ich die ganze Zeit nur auf mein Handy und Laptop geguckt hatte und er aber natürlich gar nicht wusste was los ist.
  2. Comedy Versuch Ich hatte die Idee, mal irgendwas mit Comedy zu machen, jedoch leider ohne mich vorzubereiten. Im Kölner Wohnzimmer-Theater (für ca. 40 Personen) ging ich dann bei einer Art „Open-Mic“ Session völlig unvorbereitet auf die Bühne. Es saßen vielleicht ca. 5-6 Leute im Publikum. Ich war der erste und musste für einen Künstler der heute sehr berühmt ist das WarmUp machen. Die Ablehnung die mir ab Sekunde eins entgegengeschlagen ist, war zum schneiden. Keiner wollte mich sehen, alle nur den Hauptact, der danach kam.
  3. Theaterstück in der Schule Als ich in der zweiten Klasse war, spielte ich ein Theaterstück in der Schule, in dem ich u.A. die Kleidung auf der Bühne mit einem anderen Mitspieler tauschen musste. Ich knöpfte mir dabei das Hemd falsch zu. Meine komplette Verwandtschaft, die in der ersten Reihe saß, versuchte ab da, mich die ganze Zeit darauf aufmerksam zu machen, dass das Hemd falsch zugeknöpft war. Da ich durch die Gesten der Verwandtschaft meinen kompletten Text vergessen hatte, wurde es ein ganz furchtbarer Auftritt.

Profilbild von Olli Schulz

Olli Schulz

  1. Auftritt auf der Kieler Woche Alles lief super und die Leute gingen entsprechend mit. Bei einem Lied sollten dann alle im Publikum springen. Das taten auch alle, bis auf eine Ecke im Publikum weiter hinten. Mich nervte das und ich sagte: Ihr Ficker, jetzt springt doch mal! Leider erfuhr ich erst dann, dass das der Bereich für die Rollstuhlfahrer war.
  2. Erster Auftritt in Berlin, 2002 Meine damalige Freundin hatte damals bei einer Plattenfirma gearbeitet und kannte verschiedene Musiker. Dementsprechend waren einige bekannte Musiker im Publikum, die ich sehr mochte. Ich ging mit meiner Akustik-Gitarre auf die Bühne. Leider war im Club nebenan eine DnB Party und man hörte die Bässe entsprechend auch auf meiner Bühne. Das Publikum hat ab dem ersten Lied nur geredet. Irgendwann hat es mir gereicht und ich schrie „IHR FICKER, SCHEISS MTV-GENERATION, IHR KÖNNT NOCH NICHT MAL 5min. ZUHÖREN“… etc. Dann habe ich den Tisch von der Bühne getreten und bin entsprechend ausgerastet.
  3. Auftritt in Koblenz mit Magengrippe Dennoch wollte ich den Auftritt machen und habe mir auf der Bühne in die Hose geschissen. So spielte ich dann 90min. meine Show weiter und jeder hatte es gesehen.
  4. Auftritt am Tag als Michael Jackson gestorben ist Meine Idee war es, als Huldigung mit dem Intro von Thriller auf die Bühne zu kommen. Ich dachte es wäre cool mit einem Spagat auf die Bühne zu kommen. Als ich das tat, riss meine gesamte Hose und ein Ei guckte heraus. Nach ein paar Minuten kam dann ein Tontechniker und klebte mein komplettes Bein mit Gaffa-Tape zu. So musste ich dann die komplette restliche Show zu Ende spielen.

Profilbild von Chilly Gonzales

Chilly Gonzales

  1. Story zu "The Grudge" Bei dem Song „The Grudge“ erzähle ich immer die Geschichte, dass ich heute Abend auf der Gästeliste den Namen einer Person gesehen habe, die mir vor 10 Jahren eine wirklich richtig üble Sache angetan hat und ich kann nicht glauben, dass diese Person heute hier ist. Dann geht das Licht komplett aus und der Spot bleibt bei einer random Person im Publikum stehen. Diesmal funktionierte auch alles, nur das der Spot leider bei bei einem 5-Jährigen Mädchen stehen blieb.
  2. Zugabe beim Konzert Ich machte bei einem Konzert eine Zugabe und holte - wie so oft - jemanden aus dem Publikum auf die Bühne, der dann gemeinsam mit mir etwas Klavier spielen sollte. Das war dann immer ein schöner Moment. Als ich eine Person ausgewählt hatte, animierte ich das Publikum, wie immer, zu klatschen, damit die Person auf die Bühne kommt. Normal reicht das aus. Leider nicht dieses mal. Irgendwann wurde ich ein wenig bestimmter und sagte, dass er doch bitte kommen sollte, dass er meine Show ruiniert, usw. Aus irgendeinem Grund hörte ich nicht auf, um eine andere Person auszusuchen, sondern dachte, dass ich es irgendwie hinbekomme und es dann umso toller werden würde. Die Frau neben der Person schrie schon immer, dass ich ihn nun endlich in Ruhe lassen sollte. Die Stimmung wurde immer schlechter und am Ende waren alle sehr verstört.
  3. Tour mit Peaches Ich war mit Peaches auf Tour und manchmal wurde die Show zu einer Art Sex-Party. Mädchen kamen auf die Bühne und tanzten mit mir. Auf einmal griff ein Mädchen nach meinem Penis - allerdings passiert bei mir gar nichts. Es war für sie so, als ob man einen kleinen, soften Königsberger Klops in der Hand hält.
  4. 27-Stündiges Konzert In 2009 machte ich ein 27-Stündiges Konzert, um einen Weltrekord für das längste Solokonzert der Welt aufzustellen. Der Deal war es, dass ich immer innerhalb einer Stunde eine 5 minütige Pause machen konnte, um z.B. auf Toilette zu gehen. Ich durfte die Pausen aufkumulieren und so habe ich immer 3 Stunden lang ein Konzert gegeben und dafür aber immer eine 15 minütige Pause gemacht, um auch mal ein wenig frische Luft zu schnappen. So ging ich dann eine Runde um den Block und als ich zurückgekommen bin, wollte mich der Türsteher nicht mehr rein lassen. Es waren noch 3 Minuten bis ich weiter spielen musste - ansonsten hätte ich den Weltrekord verloren. In letzter Sekunde erkannte mich aber ein anderer bekannter Artist, der dem Türsteher sagte er solle mich reinlassen.

Tags: Fest & Flauschig

Deine großen Fünf Horror-Momente, die man auf der Bühne hatte:

Versuche deine Definitionen möglichst kurz zu formulieren und sie im Textfeld darunter zu begründen und weitere Infos zu geben.

1.
2.
3.
4.
5.

Einloggen

Konto erstellen

Durch Klick auf die Schaltfläche "Login" oder "Anmelden" akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.