Die großen Fünf...

Orte, an denen man jetzt gerne wäre

Die liebsten Orte, an denen man zu Zeiten des Coronavirus gerne wäre.

1. Gasthaus "Am Ständer" in Bremen
2. Death Valley
3. Slowenien
4. Wacken
5. New York City
Alle Antworten

Definiert von

Profilbild von Jan Böhmermann

Jan Böhmermann

  1. Gasthaus "Am Ständer" in Bremen Ein Gasthaus am Busbahnhof mit einem Chinarestaurant darin. Ich habe eine merkwürdige Liebe für dieses eingedeutschte Chinaessen von Chinarestaurants. Da bin ich als 10, 12 jähriger Mittags mit dem Bus hingefahren und habe von meinem Taschengeld Mittagstisch da gegessen. Das Gasthaus ist irgendwann abgebrannt. Man munkelte "heiße Sanierung" - abgefackelt und die Versicherung hat gezahlt. Das ist viele Jahrzehnte her.
  2. Slowenien Wir haben mal über den Balkan geredet und ich bin dann mal ein Wochenende mit dem Auto hingefahren. Ich war in Ljubljana, die Hauptstadt von Slowenien, eine wunderschöne Stadt. Und dann war ich in Bled, nordwestlich von Ljubljana, fast an der österreichischen Grenze. Der Bleder See ist ein ganz kristallklarer Alpensee, wunderschön.
  3. New York City Da bin ich gerne. Ich war dieses Jahr schon da - 3 Tage später war der erste Corona Patient und die ganze Stadt ist im Ausnahmezustand. Das frühe Aufstehen durch Jetlag, dann diese überwältigende Stadt, diese Geschwindigkeit und dass man nichts ist. Und das Essen ist fantastisch. Da habe ich richtig Fernweh manchmal. New York im Winter ist noch schöner als im Sommer.
  4. Costa Rica An der Pazifikküste. Costa Rica ist irgendwie ein bisschen wie Spanien: In der Mitte ist Dschungel, im Osten ist Karibik, im Westen ist der Pazifik. Ich habe da mal einen Rucksackurlaub gemacht für zwei Wochen. Jetzt in einer Hängematte am Pazifik sein, wo nichts los ist und man mit dem Mofa in die Stadt fährt und sich für viel zu viel Geld irgendwelche Blätterteigsachen kauft.
  5. Halbinsel, wo die Lesum in die Weser fließt In Bremen-Vegesack. Man ist auf einer mit Steinen aufgeschütteten Spitze in einem Fluss drin, von der man nur von einer Seite dran fahren kann. Links ist Lemwerder, rechts ist das Schulschiff.

Profilbild von Olli Schulz

Olli Schulz

  1. Death Valley Da bin ich durch die Wüste gefahren und es gab nur ein einziges Hotel und es wirkte wie ein Ort, der gar nicht richtig vorhanden ist. Da ist ein unglaublicher Sternenhimmel.
  2. Wacken Mit einer schönen Metal-Frau und ein kaltes Bier trinken, mit Option auf ein zweites Bier. Und Ozzy Osbourne spielt. Ich würd so gerne mal nach Wacken, aber immer wenn ich da hin wollte, waren gerade die Onkelz da. Irgendwann geh' ich da nochmal hin.
  3. Tokio Wir haben für Schulz In the Box in Tokio gedreht und ich konnte nicht schlafen. Ich bin dann alleine über diese berühmte Kreuzung Shibuya 109 gelaufen, wo bei einer Ampelschaltung 5000 Menschen über die Straße laufen. Da wäre ich jetzt gerne für ein paar Tage alleine um mir das nochmal anzugucken.
  4. Fusion-Festival Da habe ich gespielt vor zwei Jahren. Da filmt keiner die Konzerte mit. Techno ist nicht immer meine Musik, aber jetzt für ein paar Stunden, würde ich da gerne sein.
  5. Frikandelstand in Amsterdam In leicht illegalem Zustand 20 Dinger davon reinschaufeln. Und den jungen Leuten auf der Suche nach harten Drogen zuschauen.

Tags: Fest & Flauschig

Deine großen Fünf Orte, an denen man jetzt gerne wäre:

Versuche deine Definitionen möglichst kurz zu formulieren und sie im Textfeld darunter zu begründen und weitere Infos zu geben.

1.
2.
3.
4.
5.

Einloggen

Konto erstellen

Durch Klick auf die Schaltfläche "Login" oder "Anmelden" akzeptierst du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.